mandeln

 

✓  Reich an Vitamin E

✓  Ideal zum Backen und Kochen

✓  Snack für Zwischendurch

✓  Ungesalzen

 

Lieferzeit: 2 - 4 Tage

 


  • mandeln | perfekt für dein müsli, für bowls und mehr

    Unsere aromatischen Mandeln wachsen für dich ganz natürlich, werden schonend verarbeitet und dabei komplett naturbelassen. So können wir dir einen einzigartig leckeren Geschmack bei bester Qualität garantieren.

     

    machen mandeln schlank?

    Mandeln sollen beim Abnehmen helfen. Aber wie geht das, wo sie doch so einen hohen Fettanteil, der immerhin bei ca. 60 % liegt, aufweisen? Das ist ganz einfach erklärt. Mandeln sollen den Heißhunger stillen. Wer also ein paar Nüsse am Tag knabbert isst automatisch weniger. So jedenfalls die Theorie. Ob es wirklich funktioniert ist wohl Typabhängig und das darf dann jeder für sich selbst ausprobieren. Aber ob mit oder ohne Diät, sind Mandeln wahre Powerkerne und wertvolle Energielieferanten. Dabei reicht aber schon eine kleine Handvoll am Tag, also ca. 30 g.

     

    was steckt alles in den nüssen?

    Der Allrounder liefert außerdem einiges an Calcium und Eisen. Sogar die seltenen Spurenelemente Zink, Selen, Fluor und Folsäure sind in der Mandel enthalten. Dazu enthalten sie viele ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe, Eiweiß, Mineralstoffe, Vitamin B und E, sowie Beta-Carotin. Mandeln haben also einiges zu bieten und sind wahre kleine Powerkerne.

    Es wird sogar diskutiert, ob sich Mandeln auf eine bessere und höhere Knochendichte auswirken können. Nüsse, und vor allem auch speziell Mandeln, werden auch gerne als Brainfood betitelt. Darum passen sie zum Beispiel auch sehr gut in bunte Studentenfutter Mischungen.

     

    Natural vintage snacks - reinvented.

  • wie snackst du deine mandeln so richtig intelligent?

    Beim Mandeln essen darfst du so richtig genießen, langsam und bewusst essen, gründlich kauen. Das sollten wir eigentlich mit all unsern Mahlzeiten so machen. Bei den Mandeln ist das allerdings besonders wichtig, da sie so deutlich besser verdaut werden und du auch nur so wirklich von allen Inhaltsstoffen profitieren kannst.

     

    wie und wo wachsen sie?

    Mandelbäume gehörten zu den Rosengewächsen. Sie werden zwischen 2 und 11 Meter hoch. Die Bäume sind auch für ihre wunderschönen Blüten bekannt. Ein ganzes Feld voller Mandelbäume im Frühling ist unvergleichlich schön. Heute findet man große Mandelplantagen meist in Kalifornien und im Mittelmeerraum. Schon seit über 4.000 Jahren werden Mandelbäume kultiviert, was zeigt wie lange sie schon sehr beliebt und geschätzt sind.

     

    mit oder ohne haut?

    Wir haben beides im Sortiment, auch die blanchierte Mandel ist bei uns sehr beliebt. Es kommt immer ganz darauf an, was du mit deiner Mandel machen möchtest und welche Ansprüche du hast. Zum Backen und für Pralinen ist die blanchierte Mandel perfekt, da sie einfach so schön ist. Möchtest du wirklich alles an Nährstoffen aus deiner Nuss herausholen, dann nimm auf jeden Fall die Mandel mit Haut. Denn in dieser stecken ca. 10 Prozent Ballaststoffe.

     

    mandeln – ein muss der vegetarischen und veganen küche

    Vegetarier und Veganer nutzen Mandeln nicht nur wegen ihres guten Geschmacks, sondern auch wegen ihres hohen Gehalts an Eiweiß. Wenn Mandeln zusammen mit Vitamin-C-haltigen Früchten gegessen werden, kann unser Körper den Mineralstoff Eisen am besten verwerten. Kombiniere sie also auch mit unseren fruchtigen Cranberries.

     

    was kannst du mit leckeren nüssen alles machen?

    Lecker: Probiere doch mal Porridge und Müsli mit frischen Früchten und gehackten Mandeln. Viele Vegetarier nutzen statt der ganzen Kerne auch Mandelmus. Das eignet sich nicht nur perfekt als süßer Brotaufstrich, sondern schmeckt auch in Dressings und Soßen super und peppt Nudelgerichte und Salate ganz schnell und einfach auf. Das Mandelmus kannst du aus unseren Mandeln auch ganz einfach in einem guten Mixer selbst machen. Perfekt, dann weißt du ganz genau, was wirklich in deinem Nussmus steckt. Und vor allem auch was nicht. Eine genaue Anleitung findest du bei unseren Cashewkernen. Denn natürlich eignen auch die sich perfekt für ein Nussmus.

    Auch Mandelmilch wird nicht nur in der veganen Ernährung immer beliebter. Schon alleine, weil sie zum Beispiel im Gegensatz zu Hafermilch automatisch glutenfrei ist. Mandelmilch kannst du auch ganz einfach selbst machen. Das geht entweder mit unseren Mandeln mit Haut, oder mit den blanchierten Mandeln. 

    Mandeln passen also in viele herzhafte und süße Gerichte, versorgen dich mit tollen Nährstoffen und schmecken dabei einfach super. Auch für Müsliriegel, Energy balls und zum Backen sind sie einfach perfekt. Für selbst gemachte Energy balls können wir dir unser praktisches Energy balls kit proteinme empfehlen. Beim Backen kommen sie auf Kekse, Kuchen und Torten. Klein gehackt kannst du sie in deinen Kuchen- und Keks Teig geben.

     

    beautyfood: so schön machen mandeln?!

    Nicht umsonst ist Mandelöl in vielen Kosmetikprodukten enthalten. Ist dir das auch schon aufgefallen? Es ist mild und wirkt rückfettend! Da es unserem Hautfett sehr ähnlich ist, zieht das Öl schnell ein und macht unsere Haut wunderbar zart, glatt und geschmeidig! Die enthaltene Palmitinsäure schützt die Haut, während Linolsäure sie mit Feuchtigkeit versorgt und weich macht.

    Ganz einfach kannst du auch eigene Beauty-Produkte aus Mandeln zaubern: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Peeling für zarte Haut? Einfach Mandelöl mit etwas Meersalz vermischen und auf die Haut auftragen, anschließend mit warmem Wasser gut abspülen.

    Für ein Mandelmilchbad kannst du zwei Esslöffel gemahlene Mandeln (auch die kannst du ganz einfach aus ganzen Mandeln im Mixer machen. So weißt du, dass du eine echt gute Nussqualität hast.), einen Esslöffel Mandelöl und ein Glas Mandelmilch vermischen und ins Badewasser geben. Du wirst dich fühlen wie Kleopatra persönlich.

     

    Kleiner Rezept-Tipp: Hähnchensalat mit Mandeln

    Zutaten für 4 Portionen:

    500 g Hähnchenfilet

    1 El Öl

    Salz, Pfeffer, Zucker

    150 g Lauchzwiebeln

    70 Mandeln

    1/3 Bund Petersilie

    250 g griechischer Sahnejoghurt

    100 g Creme fraiche

    1 Zitrone

     

    Zubereitung:

    Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Hähnchenfleisch für ca. 3 Minuten von jeder Seite schön knusprig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würden und dann für ca. 20 Minuten in den Backofen geben.

    Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Mandeln grob hacken. Petersilie waschen und ebenfalls klein schneiden.

    Für das Dressing Joghurt, Creme fraiche und den Saft der Zitrone gut mischen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

    Fleisch aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann grob zerrupfen und unter die Soße mischen.

    Jeweils 1 El. Lauchzwiebeln, Mandeln und Petersilie mischen und als Topping zur Seite stellen. Den Rest der Lauchzwiebeln, der Mandeln und der Petersilie mit zum Dressing und zum Fleisch geben. Nun alles gut mischen. Wenn dein Salat noch exotischer werden soll, kannst du auch noch ein paar klein geschnittene Mango Stücke dazu geben. Entweder ganz naturbelassen oder die süße Variante, unsere Mango – Soft. Zum Servieren mit der Mischung aus Lauchwiebeln, Mandeln und Petersilie garnieren. Perfekt dazu passt ein leckeres, selbst gebackenes Brot, zum Beispiel mit knackigen Kürbiskernen.

     


  • 100% Mandeln
    Allergene: Mandeln
    kann Spuren enthalten von: anderen Schalenfrüchten
    Herkunftsland: Chile
    Lagerung: kühl (10 – 15°C), trocken und dunkel

    *alle Angaben ohne Gewähr


  • Sei gespannt auf interessante Fragen und spannende Antworten rund um die Mandel.