KOSTENLOSER VERSAND IN DE AB 75€ | GROßE PACKUNGEN & FAIRE PREISE

0

Ihr Warenkorb ist leer

pistazienkerne

 

✓  Würziger Geschmack

✓  Vielseitig einsetzbar

✓  Ohne Schale und enthäutet

✓  Leicht süßlich

 

Lieferzeit: 2 - 4 Tage


  • pistazienkerne | powerkerne mit dem extra an nährstoffen

    Unsere aromatischen, komplett naturbelassenen Pistazienkerne sind etwas ganz Besonderes. Sie sind unglaublich vielseitig einsetzbar und dabei unvergleichlich lecker. Zudem sind sie reich gefüllt mit hochwertigen Nährstoffen, viel Eiweiß und B-Vitaminen.

     

    was ist an unseren pistazienkernen anders?

    Komplett unbehandelte Pistazienkerne findest du tatsächlich kaum irgendwo. Als wichtiges Qualitätsmerkmal gilt: je dunkler das Grün, desto hochwertiger. Und ganz ehrlich, grüner als bei uns geht wohl kaum. Überzeuge dich selbst! Das merkst du nicht nur am Geschmack, sondern auch an den Inhaltstoffen.

     

    warum sind die kleinen kerne so wertvoll?

    Die Pistazie steckt neben ihrem aromatischen Geschmack voller wertvoller Nährstoffe. Sie ist zum Beispiel reich an Kalium, Magnesium, Phosphor, Calcium und Eisen. Auch die Vitamine B1 und B6 finden sich in unseren intensivgrünen Pistazienkernen. Sie besitzen zudem viele ungesättigte Fettsäuren und unglaubliche 20 % Eiweiß. Der hohe Eiweißanteil macht sie auch für Veganer sehr interessant. Gerade in einer pflanzenbasierten Ernährung macht es unglaublich viel Sinn, die grünen Kerne ganz regelmäßig in die Ernährung einzubauen. Es ist nämlich gar nicht so einfach hochwertige, leckere pflanzliche Eiweißquellen zu finden.

     

    unser geheimnis?

    Sofort nach der Ernte werden die reifen Früchte schonend gefriergetrocknet. Mit diesem speziellen Trocknungsverfahren wird den Erdbeeren und Bananen die komplette Feuchtigkeit entzogen. So werden Vitamine, Nährstoffe und Farbe ganz perfekt und völlig frei von Zusätzen konserviert. Zusätzlich sind gefriergetrocknete Früchte besonders lange haltbar. Ursprünglich wurde dieses Verfahren zum Haltbarmachen von Lebensmitteln übrigens für die Mercury Mission der NASA entwickelt. So darf dein Kind quasi intergalaktische Snacks genießen. Ganz unkompliziert, ohne Kleben, Tropfen und all die Nervereien, die viele andere Snacks mit sich bringen. Dafür aber mit einem Maximum an Vitaminen und Nährstoffen – auf die ganz natürliche Art.

     

    Natural vintage snacks – reinvented.

    • zum glück sind diese zeiten längst vorbei...

    Die Königin von Saba (10. Jahrhundert vor Christus) muss Pistazienkerne sehr geliebt haben! Sie soll die köstlichen Kerne sogar zu königlichen Früchten erklärt und deren Verzehr für das normale Volk verboten haben. Unglaublich, oder? Was man damals alles machen konnte…. Zum Glück sind diese Zeiten schon längst vorbei und wir dürfen wieder alle nach Herzenslust genießen wie, wo und wann wir wollen. Also, nichts wie ran an unsere Pistazienkerne!

    Als echte Pistazie gilt eine Frucht übrigens nur, wenn die Pflanze entweder komplett weibliche oder männliche Blüten trägt. Auf Bäumen mit gemischten Blüten wachsen also keine echten Pistazien. Sie zählen übrigens zu den zweihäusigen Pflanzen. Das bedeutet wie schon beschrieben, dass es männliche und weibliche Bäume gibt. Witzig, oder?!

    Die Pistazie wird auch gern „grüne Mandel“ genannt. Das liegt daran, dass der Geschmack auch leicht an eine Mandel erinnert. Besonders bei unseren dunkelgrünen Pistazienkernen ist klar, woher dieser Spitzname kommt.

     

    interessantes über die pistazienkerne

    Pistazien sind Steinfrüchte. Wusstest du das? Fälschlicherweise werden sie aber oft als Nüsse bezeichnet. Das liegt wohl daran, dass sie eigentlich alle Merkmale einer Nuss erfüllen. Die kleinen, aromatischen Früchte wachsen an bis zu 12 Meter hohen Laubbäumen. Diese können bis zu 300 Jahre alt werden. Pistazienbäume tragen aber nur alle 2 Jahre Früchte. Darum baut man wechselweise an, damit hat man immer reife Kerne für die Ernte. Angebaut werden die leckeren Kerne übrigens schon mindestens seit dem 2. Jh. v. Chr. Die Tradition der kultivierten Pistazien reicht also auch schon sehr lange zurück.

     

    so werden pistazien geerntet

    Der Ernteprozess der Pistazienkerne ist ganz schön interessant. Im reifen Zustand springt die Schale der Früchte einen Spalt auf. Zur Erntezeit werden sie von Rüttelmaschinen auf eine Auffangvorrichtung geschüttelt, damit sie nicht auf den Boden fallen. Dann werden sie zügig und schonen verarbeitet, um ihren vollen Geschmack zu entfalten und dann auch zu behalten. Hier ist es tatsächlich von großer Bedeutung, dass nach der Ernte alles schnell geht. Um die Schale zu entfernen werden die Kerne mit einer bestimmten Technik mit Wasser gespült. Bei diesem Vorgang werden auch gleich zu kleine Pistazienkerne automatisch aussortiert.

     

    was kannst du mit unseren leckeren kernen machen?

    Wie schon erwähnt, sind unsere Pistazienkerne echte Multitalente. Sie schmecken natürlich solo, sind aber auch in jeder Hinsicht eine echte Bereicherung für dein Müsli, Porridge und all deine Bowls. Du kannst die Kerne süß und herzhaft genießen, sie für leckere Pralinen verwenden, in Pestos verarbeiten und sie für fast jedes Gericht als besonderes Topping verwenden. Für Nudeln, Pasta, Reisgerichte und alle Salate sind sie einfach perfekt. Wenn du magst, kannst du sie für herzhafte Speisen auch kurz und schonend anrösten. Achte dabei aber darauf, dass du 70 Grad nicht überschreitest. So bleiben möglichst viele Nährstoffe in deinen Pistazienkernen enthalten. Du kannst aus ihnen sogar dein eigens, ganz spezielles Marzipan herstellen. Oder sie in und auf feinem Baklava und orientalischen Speisen verwenden.

     

    pistazienkerne im iran

    Im Iran ist es bis heute ein Zeichen von Gastfreundschaft, seinen Besuchern eine Schale mit Pistazien Kernen zu servieren. Die Pistazie spielt im Iran aber insgesamt eine große Rolle. 95% der Pistazienproduktion des Irans kommen aus der iranischen Provinz Kerman, deren klimatische und geologische Voraussetzungen den Wuchs der Kerne extrem begünstigen. Ca. 50 % der Welternte von 400.000 Tonnen  der grünen Kerne stammt aus dieser kleinen Provinz. Pistazien Kerne benötigen ungefähr 1.000 Stunden eine Temperatur um 7 Grad um optimal zu wachsen. Milde Winter mit Regen beeinträchtigen den Ertrag darum negativ. Seit 1920 schon exportiert der Iran Pistazien Kerne in die ganze Welt. Und heute sind dort 22 Millionen Menschen in der Lage, vom Pistazienanbau zu leben.

     

    Kleiner Rezept-Tipp: Grünes Marzipan

    Zutaten:

    250 g blanchierte Mandeln

    250 g Pistazienkerne

    1 kg Puderzucker

    0,5 TL Orangenblütenwasser (aus der Apotheke)

    Zubereitung:

    Übergieße die blanchierten Mandel Kerne mit kochendem Wasser. Dasselbe machst du mit den Pistazien Kernen.
    Lass beides ca. 5 Minuten ziehen. Die Mandeln und Pistazien nun gut abtropfen lassen und gemeinsam sehr fein mahlen.

    Jetzt kannst du das Nussmehl mit dem Puderzucker und dem Orangenblütenwasser so lange verkneten, bis ein weicher, kompakter Teig entstanden ist.

    Nun kannst du es zum Beispiel für selbst gemachte grüne Mozart Kugeln verwenden. Oder du formst einfach eine dicke Wurst daraus und genießt das spezielle Marzipan pur in dünne Scheiben geschnitten.

     


     


     

  • Hier findest du in wenigen Tagen spannende Fragen und Antworten zu unseren Pistazien.